Höhenberechnung aus Nivellement


Linien- und Flächennivellement
Höhenfestpunkte können innerhalb eines Liniennivellements auch von Zwischenblicken definiert werden. Im Regelfall ist dies allerdings zu vermeiden, da Messsfehler oder Ungenauigkeiten der Ablesung bei Zwischenblicken nicht erfasst werden können. Im Fall der Definition von Höhenfestpunkten bei Zwischenblicken wirken sich mögliche Fehler über die Berechnung der Verbesserung auch auf andere Punkte aus. Wie in Beispiel 6 ersichtlich ist, wird deshalb eine entsprechende Warnmeldung ausgegeben. Eine Berechnung ist aber trotzdem möglich.

Ein Sonderfall tritt zudem dann ein, wenn zwei Höhenfestpunkte als Zwischenblicke von einem Intrumentenstandpunkt aus eingegeben werden (HFP 104 und HFP 105 in Beispiel 6). Dabei kann nur ein Punkt für die Berechnung von Verbesserung und Fehlerauswertung herangezogen werden. Deshalb ist ein Punkt hierfür auszuwählen.
Beispiel 6
Zurück